Unterstützen Sie unser One Health Projekt

TippiTaps

Händewaschen auf afrikanisch- eine Innovation ohne Wasseranschluss!

Im August 2017 veranstaltete Zambesi Health e.V. einen erfolgreichen Tippi Tap Bauworkshop für Milchbauern im südlichen Afrika. Ziel war die Verbesserung der Milch- und Melkhygiene durch Händewaschen der Melker. Die Bauanleitung wurde Schritt für Schritt erklärt, Materialien wurden gestellt, und alle bauten ihre eigenen Tippi Taps. Teilnehmer erhielten als Anerkennung Edelstahl-Milchkannen. Dieser Workshop stärkte die Gemeinschaft und förderte die Milchqualität sowie die Gesundheit. Zambesi Health e.V. setzt sich weiter für verbesserte Milch- und Melkhygiene ein, dankt den Teilnehmern und betont den Wert gemeinsamer Anstrengungen.

Bauern Workshop

Während des Workshops kamen zahlreiche Milchbauern zusammen, um gemeinsam mit den Experten von Zambesi Health e.V. die Handwaschstationen zu bauen. Es war erfreulich zu sehen, wie engagiert und motiviert die Teilnehmer waren, um die Hygienepraktiken bei der Milchproduktion zu verbessern.

Die Bauanleitung für die Tippi Taps wurde Schritt für Schritt erklärt, und alle notwendigen Materialien wurden bereitgestellt. Unter Anleitung der Experten und in Zusammenarbeit miteinander errichteten die Milchbauern ihre eigenen Tippi Taps an ihren Kraalen. Es war eine großartige Gelegenheit für den Wissensaustausch und die Stärkung der Gemeinschaft.

Verbesserung der Hygiene

Als Anerkennung für ihr Engagement und ihre Teilnahme erhielten alle Milchbauern, die ein Tippi Tap an ihrem Kraal bauten, beim nächsten Besuch von Zambesi Health e.V. eine Edelstahl-Milchkanne als Geschenk. Diese Edelstahl-Milchkannen haben eine besondere Bedeutung, da sie nicht nur die Milch- und Melkhygiene fördern, sondern auch die Qualität und Sicherheit unserer Milchprodukte verbessern.

Die Teilnehmer zeigten sich begeistert von den Ergebnissen des Workshops und erkannten den Mehrwert der Tippi Taps und der Edelstahl-Milchkannen für ihre Betriebe. Sie waren dankbar für die Unterstützung von Zambesi Health e.V. und freuten sich darauf, die neu erworbenen Kenntnisse und Werkzeuge in ihre tägliche Arbeit einzubringen.

Dieser Workshop war ein wichtiger Schritt zur Förderung der Milch- und Melkhygiene in unserer Region. Durch den Bau der Tippi Taps und den Einsatz der Edelstahl-Milchkannen werden wir gemeinsam die Qualität unserer Milchprodukte verbessern und die Gesundheit unserer Gemeinschaft fördern.

Dank

Wir danken allen Teilnehmern für ihre aktive Teilnahme und ihr Engagement. Ein besonderer Dank geht auch an Zambesi Health e.V. für die Organisation dieses wertvollen Workshops und die Bereitstellung der Materialien.

Mit vereinten Kräften werden wir weiterhin daran arbeiten, die Milch- und Melkhygiene in unserer Region zu verbessern und das Bewusstsein für die Bedeutung von Hygienepraktiken in der Milchproduktion zu stärken.

Die Bauanleitung ist keine Erfindung von Zambesi Health. Sie ist im Internet frei verfügbar. Danke an den unbekannten Erfinder!

Baunanleitung

Anleitung: Bau eines Tippi Taps

Das Tippi Tap ist eine einfache und effektive Möglichkeit, um eine hygienische Handwaschstation zu schaffen, insbesondere in Gegenden mit begrenztem Zugang zu fließendem Wasser. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Bau eines Tippi Taps:

Benötigte Materialien:

  • Ein stabiler Stock oder ein langer Ast
  • Ein Stück Seil oder Schnur
  • Ein Behälter mit einem Deckel (z.B. eine leere Plastikflasche)
  • Eine Schere oder ein Messer
  • Seife oder Flüssigseife
  • Wasser

Warum würden Sie gern unsere Mission unterstützen?

Teilen Sie dieses Projekt mit ihren Freunden und Bekannten!

Teil unserer Mission werden

Seien Sie dabei und gestalten Sie mit uns eine nachhaltige Veränderung im Süden Sambias! Zambesi Health setzt auf das wegweisende One Health Konzept, um die Lebensqualität vor Ort zu verbessern. Ihr Engagement kann den Unterschied machen – wir arbeiten daran, Lebensmittelhygiene und Tiergesundheit zu stärken. Von Schulungen bis hin zu praktischen Maßnahmen vor Ort: Jeder Beitrag zählt!

Gemeinsam schaffen wir eine gesündere Umwelt und fördern nachhaltige Lebensweisen.

weitere Projekte

Factfinding Mission 2017.Wir begannen Gespräche mit Stakeholdern und identifizierten die Grundbedürfnisse der Bauern. Erste Workshops zu Tippi-Taps und Halloumi Produktion. Fact finding mission 2017 und erste Schulungen Im Jahr 2017 führte Zambesi Health e.V. (ZH) eine Fact-Finding-Mission in Kazungula, Sambia, durch, bei der insgesamt einundzwanzig Stakeholder aus dem Bezirk teilnahmen. Diese Stakeholder umfassten Gemeinde-, Tier- …

Händewaschen auf afrikanisch- eine Innovation ohne Wasseranschluss! Im August 2017 veranstaltete Zambesi Health e.V. einen erfolgreichen Tippi Tap Bauworkshop für Milchbauern im südlichen Afrika. Ziel war die Verbesserung der Milch- und Melkhygiene durch Händewaschen der Melker. Die Bauanleitung wurde Schritt für Schritt erklärt, Materialien wurden gestellt, und alle bauten ihre eigenen Tippi Taps. Teilnehmer erhielten …

Versorgung mit Impfstoffen und dringend benötigten Medikamenten.  Der Verein Zambesi Health e.V. unterstützt das Vet Camp in Kazungula, Sambia, seit 2016. Der Leiter des Camps, Athenesious Hamankolo (Athens), versorgt über 30.000 Nutz- und Haustiere in seinem Zuständigkeitsbereich. Trotz vielfältiger Bedrohungen durch Krankheiten wie Maul- und Klauenseuche, Anthrax, Lungenseuche, Newcastle-Krankheit und Tollwut stehen oft nicht genügend …

Im März 2023 führte die Lokale Zambesi Health Zambia NGO ein bedeutendes Projekt zur Bekämpfung eines Ausbruchs von Anthrax in der Zambezi-Region durch.  Das Hauptziel dieses Projekts bestand darin, die Bauern über die Gefahren von Anthrax aufzuklären, insbesondere in Bezug auf den Verzehr von infiziertem Fleisch verendeter Rinder. Aufklärungsflyer Um eine effektive Aufklärung zu gewährleisten, …

Pasteurisierte Milchprodukte sind für uns in Deutschland selbstverständlich. Im Süden Sambias jedoch bedeuten sie eine Revolution. Durch den Bau einer Molkerei ermöglichen wir den Menschen dort den Zugang zu keimfreier und damit gesünderer Milch und Milchprodukten wie Joghurt und Sauermilch.  Milchproduktion in Kazungula - von handgefertigten Behältnissen zur modernen Anlage In den letzten Jahren hat …

Die Zambesi-Region, ehemals bekannt als Caprivi-Region bis zum 8. August 2013, befindet sich im äußersten Nordosten Namibias und kämpft mit einer hohen HIV-Rate. Besonders schwer betroffen sind die vielen Waisen, die unter mangelnden Unterkünften leiden und nur begrenzten Zugang zu Bildung haben. Hygiene für Kinder Die Gefahr von Infektionskrankheiten ist hier besonders hoch. Unsere Vereinsarbeit …