Oktober 2021

Am 07. September konnte endlich die Pasteurisierungsausrüstung in Südafrika bestellt werden. Die fällige erste Teilzahlung erfolgte über den Rotary Club Livingstone aus dem Budget des GG-Antrages “Safe milk production in Kazungula”. Inzwischen ist in Kapstadt die Fertigung der Anlage angelaufen.

Die Umbaumaßnahmen im Gebäude der Milchsammelstelle wurden als Tender ausgeschrieben. Der Zuschlag wurde am 01.10. erteilt. die veranschlagten Kosten in Höhe von ca. 9.000 € sind von Zambesi Health aufzubringen. Am 05. 10. wurden dem Auftragnehmer der Gegenwert von 88.740 Kwacha in USD angewiesen, entsprechend 50% der veranschlagten Summe. Bereits am 20. 10. erhielten wir die ersten Aufnahmen von den zunächst erforderlichen Abrissarbeiten. Unser Projektkoordinator berichtete, dass die Arbeiten ca. einen Monat dauern werden.

Wie bei allen Bauvorhaben dürfte sich herausstellen, dass nicht alles berücksichigt wurde und zusätzliche Kosten anfallen werden.

Leider haben die Bauern in letzter Zeit deutlich weniger Milch abgeliefert, weil ein Teil des Viehbestandes erkrankt war. Nach wie vor ist die Sauermilch sehr gefragt und Herstellung und Verkauf von Joghurt haben feste Größenordnungen erreicht.

Wir sind zuversichtlich, dass die neue Anlage noch vor Jahresende in Betrieb genommen werden kann.