Unterstützen Sie unser One Health Projekt

Mitgliedschaft

Helfen Sie mit und werden Sie Teil unseres engagierten Teams: Als Mitglied bei Zambesi Health können Sie die Gesundheitsversorgung in Sambia aktiv mitgestalten. Unterstützen Sie nachhaltige Projekte vor Ort.
Mitgliedschaft

Mitmachen!

Wir laden Sie herzlich dazu ein, die Arbeit von Zambesi Health als Fördermitglied zu unterstützen. Der Mindestbeitrag beträgt 50 Euro pro Jahr. Als Fördermitglied sind Sie eingeladen, an Versammlungen teilzunehmen und sich aktiv einzubringen – eine Verpflichtung besteht jedoch nicht.

Neben Fördermitgliedern gibt es auch ordentliche Mitglieder. Diese haben Stimmrecht und können gewählt werden. Mehr dazu finden Sie in unserer Satzung. Wir würden uns freuen, wenn Sie Teil unserer Gemeinschaft werden, um unsere Ziele zu erreichen. Jedes neue Mitglied stärkt unseren Verein.

Füllen Sie einfach den Mitglieds-Antrag aus. Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

Bei unserer Arbeit stoßen wir durchweg auf offene Ohren. Unser One Health-Ansatz wird begrüßt und akzeptiert. Das motiviert uns, die Projekte zu vertiefen und Schulungsmaterial weiterzuentwickeln.

Dafür sind wir auf Ihre großzügige Unterstützung angewiesen. Wir sind dankbar für jede Zuwendung, sei sie noch so klein. Werden Sie Fördermitglied und machen Sie den Unterschied! Gemeinsam verbessern wir die Gesundheitsversorgung in Sambia.

Jetzt Mitglied werden

Werden Sie Mitglied in unserem Verein und unterstützen Sie damit innovative Entwicklungszusammenarbeit! Gemeinsam können wir einen echten Wandel bewirken.

Ihr Beitrag

Es ist Zeit, den Unterschied zumachen

Gemeinsam die Zukunft verändern

Werden sie Mitglied

  • Fördermitglied- unterstützen Sie uns dauerhaft mit Ihrer Spende, jährlich mindestens 50€
  • Werden Sie odentliches Mitglied und gestalten Sie unsere Projekte mit uns-jährlich 120€ 
  • Unterstützen Sie uns bei einzelne Projekten durch ihre Mitarbeit
  • Spenden Sie einmalig
ihre spende bewirkt großes

Geben Sie mit ihrer Spende afrikanischen Kleinbäuerinnen eine Zukunft.